Unternehmensgeschichte 

Von 1864 bis heute

Die Erfolgsgeschichte der Basler Versicherungen begann vor fast 150 Jahren: Im Jahr 1864 startete das Unternehmen sein Geschäft mit Schadenversicherungen auf dem deutschen Markt. Heute stehen die Basler Versicherungen für Kompetenz und Servicequalität in den Bereichen Versicherung und Vorsorge.

Im Mai 1861 löste ein starker Föhnwind in der Stadt Glarus in der Schweiz ein großes Feuer aus. Dieses zerstörte 600 Häuser und machte rund 3.000 Menschen innerhalb weniger Stunden obdachlos. Die traurige Bilanz: einige Tote und fast 9 Millionen Schweizer Franken Sachschaden. Da die Schäden

nur unzureichend gedeckt waren, waren die Glarner auf die Wohltätigkeit anderer angewiesen und erhielten zahlreiche Lebensmittel- und Sachspenden aus Zürich und Basel. Doch es sollte nicht nur bei dieser Hilfe bleiben:

Um künftig Feuerschäden nicht mehr machtlos ausgeliefert zu sein, gründeten im Frühjahr 1863 fünfzehn angesehene Schweizer die „Basler Versicherungsgesellschaft gegen Feuerschaden“.
 

Einige Jahre später, nämlich am Neujahrstag des Jahres 1880, führte ein Wasserrohrbruch im Hause von Hermann Kleeberg zur Gründung der „Securitas Versicherungs-AG“: Auch wenn der Wasserschaden für den Privatmann Kleeberg ärgerlich war, weil sein Eigentum unter Wasser stand und er den Schaden selbst zahlen musste, so erwies sich das Ereignis aus geschäftlicher Sicht für Kleeberg als sehr lohnend. Denn die gebrochene Leitung brachte ihn auf die Idee, eine Versicherung gegen Wasserleitungsschäden zu gründen. Kleeberg fand Kapitalgeber, die ihm Aktienkapital im Wert von einer Million Goldmark zur Verfügung stellten und Ende Dezember 1894 die Gründungsurkunde der „Securitas Versicherungs-AG“ unterschrieben.


In eine gemeinsame Zukunft ...
Im Jahr 2003 kam es zum Zusammenschluss zweier Traditionsunternehmen: Die Basler Versicherungen und die „Securitas Bremer Allgemeine Versicherungs-AG“ starteten in eine gemeinsame Zukunft: Aus Basler und Securitas entstanden die Basler Securitas Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg. Im Zuge einer Markenumbenennung wurden im Februar 2007 aus den Basler Securitas Versicherungen die Basler Versicherungen.

Im Jahr 2008 stellte die Schweizer Muttergesellschaft Baloise ihre deutschen Tochtergesellschaften, Basler Versicherungen und Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG sowie die Deutscher Ring Sachversicherungs-AG, unter eine einheitliche Führung. Die zunehmend enger miteinander verzahnten Gesellschaften treten seit dem Jahr 2010 als Basler Gruppe Deutschland auf.

 
 
 
Basler Gruppe Deutschland in Kürze Basler Gruppe Deutschland in Kürze
Anzahl der Mitarbeiter:
rd. 2.000
Geschäftsvolumen (brutto)
rd. 1,4 Mrd. EUR
Mehr