SicherheitsPLUS: Dread Disease

Zielgruppen
Kinder
Jugendliche
Junge Erwachsene
Erwachsene
Alterstufen für Beitragsberechnung
3 bis 50 Jahre (unterteilt in sechs Beitragsstufen)
ab 65 Jahre oder wenn eine Leistung erbracht wurde oder die versicherte Person verstorben ist, erlischt der Zusatzvertrag
 


Produktmerkmale

Niemand möchte sich über Krankheiten wie Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall Gedanken machen. Dabei sind neben den psychischen und körperlichen Auswirkungen auch die finanziellen Folgen belastend. Mit einer einmaligen Kapitalleistung bei schweren Krankheiten und bei medizinischen Eingriffen bietet unser SicherheitsPLUS Dread Disease  finanziellen Schutz.
Das SicherheitsPLUS Dread Disease ist ein Zusatzprodukt und ist sowohl in UnfallProtect als auch in UnfallProtect-Max einschließbar.
Es besteht eine Wartezeit von drei Monaten, außer bei Unfall.
Die Zusatzversicherung erlischt
mit dem Hauptvertrag,
wenn die versicherte Person 65 Jahre alt ist,
wenn eine Leistung erbracht wurde oder
wenn die versicherte Person stirbt.


Versicherungsfall

Die versicherte Person überlebt die Diagnose einer der definierten Krankheiten um 14 Tage.
Die versicherte Person überlebt den benannten medizinischen Eingriff um 14 Tage.


Leistungen

Bei folgenden schwere Erkrankungen wird geleistet:
Krebs
Herzinfarkt
Schlaganfall
Nierenversagen
Erblindung
Berufsbedingte HIV-Infektionen
HIV-Infektionen infolge einer Bluttransfusion
Transplantation eines Hauptorgans
Operation der Herzklappe
Operation der Aorta
Bypass-Operationen
Kinderlähmung (Poliomyelitis)


Weitere Sicherheits-PLUS-Bausteine in Unfall

 
 
 
Maklerdirektion nach PLZ
Ansprechpartner ist temporär nicht erreichbar.