Technische Versicherungen

Basler 3D-Drucker-Police

So innovativ wie Ihre Kunden
Die 3D-Druckertechnik bietet nicht nur zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, sie spart auch Zeit und Material. In vielen industriellen Bereichen haben es die 3D-Drucker mittlerweile in die Serienfertigung geschafft. Als einer der Top-10-Versicherer im Bereich TV bietet die Basler mit der 3D-Drucker-Police als erster Versicherer auf dem deutschen Markt eine Rundum-Absicherung für diese innovative Fertigungstechnologie an. 
 
Zielgruppen

Generell ist der Versicherungsschutz für alle Fertigungsunternehmen interessant, die 3D-Druckerverfahren einsetzen. Dies ist insbesondere in folgenden Branchen der Fall:

Metall und Kunststoff verarbeitendes Gewerbe
Ingenieurbüros
Medizin- und Zahntechnik
Verpackungsindustrie
Nahrungsmittelindustrie
Bekleidungsindustrie
Designerstudios
Architekturbüros
Produktmerkmale
Neuwertentschädigung
Mitversicherung aller Sachgefahren (Feuer, Leitungswasser, Einbruchdiebstahl, Sturm) – über eine Maschinenversicherung wäre dies nicht mit abgedeckt.
Schadhafte Druckerzeugnisse sind mitversichert:
Mitversichert gilt der Teil des Druckauftrages, der durch die Beschädigung eines 3D-Druckers oder aufgrund eines Stromausfalls nicht korrekt gefertigt werden konnte und daher unbrauchbar wurde. Entschädigt werden die angefallenen Herstellungskosten bis 10.000 EUR.
Absicherung von beschädigtem Rohmaterial:
Mitversichert gelten Rohmaterialien und Werkzeuge, die infolge eines ersatzpflichtigen Schadens oder eines Stromausfalls nicht mehr verwertbar oder zu gebrauchen sind. Entschädigt werden die Kosten bis 10.000 EUR.
Mitversichert gelten im Schadenfall Mehrkosten (gem. Klausel TK 1930), die aufgewendet werden müssen, um eine Betriebsunterbrechung zu vermeiden:
zeitabhängige Kosten
(max. 15.000 EUR, nicht mehr als 1.250 EUR pro Monat), z. B. Benutzung anderer Drucker, Inanspruchnahme von Lohn- und Dienstleistungen
zeitunabhängige Kosten  max. 5.000 EUR) z. B. Umprogrammierung, Umrüstung
 Vorteil
 Der Beitrag ermittelt sich ganz einfach über die Versicherungssumme des 3D-Druckers. Abhängig von der Versicherungssumme betragen die Beitragssätze:
Versicherungssumme Beitragssatz
bis  50.000 EUR 4,0 %o
ab   50.001 bis 100.000 EUR 3,0 %o
ab 100.001 bis 150.000 EUR 2,5 %o
ab 150.001 bis 500.000 EUR 2,0 %o
ab 500.001 EUR auf Anfrage
Die Mindestprämie beträgt 200 EUR netto p.a.
Im Schadenfall gilt eine Selbstbeteiligung in Höhe von 250 EUR.
Informieren Sie sich auch über die Elektronik-Pauschalversicherung.
 
 
 
Maklerdirektion nach PLZ